Avril-Lavigne-Konzert in Köln

Am 19.09.2011 fand im Palladium Köln das einzige diesjährige deutsche Avril-Lavigne-Konzert statt – und da ich seit 2004 keine Tour von ihr verpasse, war ich natürlich auch diesmal – bei der „Black Star Tour“ – mit dabei. Hier ein paar Fotos und ein (vor allem am Anfang) etwas wackliges Video von „He Wasn’t“. Sowohl die Bilder als auch das Video wurden mit einer Canon PowerShot SX 220 HS aufgenommen.

2 Kommentare

  1. tolle bilder! 🙂 ich hab nur eine frage, mit welcher einstellung hast du die bilder gemacht ? Nachtbild-Einstellung oder..? ich hab auch eine canon powershot und meine bilder sind meistens verschwommen… würde mich sehr über eine antwort freuen!

  2. Hey Hannah! 🙂

    Freut mich, dass dir die Bilder gefallen. Ich hab die Fotos mit der Blendenautomatik aufgenommen („TV“ auf dem Drehrad), mit manuell eingestellter Belichtung von 1/60 oder auch 1/80 Sekunde. Damit bekomme ich bei meiner „großen“ Spiegelreflex die besten Aufnahmen bei Veranstaltungen – die kleine Kompakt-Canon hat die Blende allerdings so gewählt, dass die Bilder ein bisschen zu dunkel geworden sind, aber ich bin mit dem Ergebnis trotzdem ganz zufrieden. Hätte vielleicht eine längere Belichtungszeit nehmen müssen (1/30 bis 1/50 oder so), aber dann wären die Bilder aufgrund des großen Zoomfaktors (musste den vollen 14-fach-Zoom ausnutzen) vermutlich verwackelt worden.

    Mein Tipp für dich: Probier beim nächsten Mal einfach mal die Blendenautomatik aus und spiel ein bisschen mit den Belichtungszeiten herum. Kommt allerdings natürlich drauf an, ob deine Canon diesen Modus hat. Ist es auch die 220? Leider verfügen nicht alle Kompaktkameras über diese erweiterten Einstellungsmöglichkeiten.

    Liebe Grüße
    Jano

Schreibe einen Kommentar zu Jano Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.